Romina Konrad wird Fair-Play-Jahressiegerin

Birgit Prinz ehrt Fair-Play-Geste des Jahres

Hoffenheim. Aus 50 eingegangenen Fair-Play-Meldungen wählte der Badische Fußballverband Romina Konrad von der Frauenmannschaft des TSV Neckarau aus dem Fußballkreis Mannheim als Fair-Play-Jahressiegerin 2016/17.

Beim Verbandsligaspiel TSV Neckarau gegen VfB Wiesloch am 6. November 2016 prallte die Torhüterin des VfB Wiesloch beim Kampf um den Ball mit einer eigenen Mitspielerin im Strafraum zusammen und blieb verletzt liegen. Eine Spielerin des TSV Neckarau, die das Ausmaß des Zusammenpralls nicht bemerkt hatte, schoss den Ball zum 3:0 ins Tor.

Nach Anspiel für den VfB Wiesloch ergriff Spielertrainerin Romina Konrad die Initiative: sie ließ sich den Ball zuspielen und schoss ihn nach Verständigung mit der Torhüterin zum 3:1 ins eigene Tor. Damit war der alten Torabstand wieder hergestellt. Im Februar 2017 wurde Romina als Fair-ist-mehr Monatssiegerin ausgezeichnet und war damals schon überrascht und glücklich über die Auszeichnung. „Am Ende wurde es noch ganz schön knapp in dem Spiel, aber es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung.“

Der Deutsche Fußball-Bund und seine Landesverbände zeichnen seit vielen Jahren vorbildlich faires Verhalten im Rahmen der DFB-Aktion „Fair ist mehr“ aus. In jedem Landesverband wird eine „Fair-Play-Geste der Saison“ ausgewählt. 50 Meldungen gingen im bfv für die Saison 2016/17 ein. „Rominas Verhalten hat uns besonders beeindruckt, sie hat den Jahressieg verdient“, betont Helmut Sickmüller, bfv-Vizepräsident für gesellschaftliche Verantwortung. Beim Frauen-Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen 1. FFC Frankfurt wurde Romina nun dafür geehrt: Vom Badischen Fußballverband übergaben Daniela Quintana (Vorsitzende im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball), Helmut Sickmüller und Harald Schäfer (Vorsitzender des Fußballkreises Mannheim) die Auszeichnung. Gemeinsam mit der dreimaligen Weltfußballerin und Ehrenspielführerin der Frauennationalmannschaft, Birgit Prinz, die aktuell Sportpsychologin der Hoffenheimer Frauen ist, überreichten sie Romina eine Einladung zur DFB-Ehrungsveranstaltung am 8. Oktober in Mainz, wo dann auch der Besuch des WM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Aserbaidschan in Kaiserslautern ansteht.

Der bfv ruft alle Personen auf, faires Verhalten von Spielern, Trainern, Betreuern und sonstigen Vereinsmitarbeitern zu melden. Die Meldung kann über den Spielberichtsbogen, ein Meldeformular (www.badfv.de unter dem Bereich Verband – Engagement & Soziales – Fair Play) oder formlos per Mail an Stefan.Moritz@badfv.de erfolgen. Jede eingehende Meldung wird berücksichtigt – es gibt tolle Preise zu gewinnen!

BU: v. l. Harald Schäfer, Daniela Quintana, Romina Konrad, Birgit Prinz, Helmut Sickmüller, Foto: Pia Kielmann
Ka, 11.09.2017

PRESSEMITTEILUNG DES BADISCHEN FUSSBALLVERBANDES E.V.
Nr. 71/2017 vom 11. September 2017

DFB-Pokal: TuS Frauen in der 1.Runde gegen Sindelfingen

Nach dem Pokalsieg des Badischen Fußballverbandes qualifizierten sich die TuS Frauen automatisch für die erste Runde des DFB Pokals. Außer Bundesligaabsteiger Borussia Mönchengladbach sind alle Erstligisten durch ein Freilos in der ersten Pokalrunde spielfrei.

Am Sonntag, 27.08.2017 erwarten die TuS Frauen die VfL Sindelfingen Ladies am Kiesteichweg. Das Team belegte in der vergangenen Saison den vierten Rang in der 2. Frauenbundesliga Süd. Die Neckarauerinnen starten in der kommenden Saison nach einem Jahr Abstinenz wieder in der Oberliga Baden-Württemberg.

Zurzeit befindet sich das Team von Romina Konrad in der intensiven Vorbereitung. Die TuS Frauen werden alles daran setzen, sich im Duell gegen den klassenhöheren VfL Sindelfingen gut zu verkaufen und als Underdog vielleicht die große Sensation zu schaffen. Die Frauen freuen sich über zahlreiche Unterstützung ihrer Fans am Spielfeldrand.

Company Cup 2017: Sax + Klee gewinnt

Der 8. Rhein-Neckar Company Cup startete am Samstag, 22. Juli 2017 mit 20 Mannschaften aus der gesamten Region. Ab 12 Uhr fanden sich die ersten Teams und Fans am Kiesteichweg ein, kurze Zeit später pfiffen die Unparteiischen bei herrlichem Sommerwetter die ersten Partien an. Die Frauenfußballabteilung, die das Turnier zum dritten Mal organisierte, sorgte hervorragend für das leibliche Wohl der Gäste. Neben Grillgut und Pommes gab es Waffeln und Kuchen, an der Beachbar konnten sich die Spieler und Zuschauer mit kühlen Getränken versorgen. Für die jungen Gäste gab es eine Hüpfburg, Kinderspiele und Schminken zum Zeitvertreib. Um kurz vor 18 Uhr stand dann der diesjährige Sieger fest: Die Sax + Klee GmbH setzte sich im Finale gegen Dachser SE durch und holte sich damit nach 2011 den begehrten Wanderpokal.

An dieser Stelle danken wir unseren Sponsoren und Unterstützern, ohne die die Durchführung des Turniers nicht möglich wäre. Ein großes Dankeschön auch an unsere Cassidy Mc Ghee, die mit ihrer Organisations-Crew wieder Wochen im Voraus und am Turniertag selbst für den reibungslosen Ablauf sorgte. Danke ebenso an Michael und Patrick Mattern für die Turnierleitung, an alle Schiedsrichter, Fans und Zuschauer. Ihr wart großartig!

Ü35 Frauen: Badische Meisterschaft

Am 8. Juli 2017 trafen sich drei Ü35 Frauenmannschaften in Auerbach bei Mosbach, um die Badische Ü35 Meisterschaft auszuspielen. Die Neckarauer Mannschaft setzte sich im ersten Spiel problemlos gegen Gastgeber SG Auerbach mit 5:1 durch. Im zweiten, entscheidenden Spiel gegen SSV Waghäusel unterlagen die TuS Damen knapp mit 0:1 und wurden so Badischer Vizemeister. Der SSV Waghäusel startet somit als badischer Vertreter bei der Süddeutschen Meisterschaft.

Frauen: Pokalsieger nach Elfmeterkrimi

TSV Neckarau gewinnt Sport-Lines Pokal 2017

Karlsruhe. Im Endspiel um den Sport-Lines Pokal der Frauen musste sich das Team des KIT SC im Elfmeterschießen gegen den TSV Neckarau geschlagen geben.

Bei sommerlichen Temperaturen auf dem Uni-Gelände des KIT Karlsruhe erlebten die Zuschauer beim Sport-Lines Pokalfinale der Frauen ein ausgeglichenes und spannendes Endspiel.  Mit dem Meistertitel und Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg im Rücken war das Team des TSV Neckarau angereist und voll motiviert, den Sport-Lines Pokal mit nach Hause zu nehmen. Doch auch der Verbandsliga-Zweite KIT SC hatte sich vor heimischer Kulisse einiges vorgenommen, musste jedoch in der 12. Spielminute zunächst einen Rückschlag hinnehmen. Lorena Heinz traf für Neckarau zum 1:0. Auch das nächste Tor erzielte die Nummer 6 der Gäste, dieses Mal war es jedoch ein Eigentor zum 1:1.

Durch den Ausgleich gestärkt kamen die Spielerinnen des KIT SC in der zweiten Halbzeit etwas besser ins Spiel und hatten einige Chancen, das Finale für sich zu entscheiden. Doch das Tor wollte nicht fallen und so ging es in die Verlängerung. Hier war dann das Chancenplus auf der Seite des TSV Neckarau. Nach 120 Minuten stand es immer noch 1:1 und so ging es ins Elfmeterschießen. Dieses entwickelte sich zu einem echten Krimi. Die ersten fünf Schützinnen beider Mannschaften trafen souverän. Den verschossenen sechsten Elfmeter von Neckarau konnte der KIT SC nicht nutzen, denn Neckaraus Torhüterin Sofia Edwards parierte daraufhin. Auch den nächsten Elfmeter konnte sie halten und so führte der vorangegangene Treffer von Josephine Diwok zum 7:6 Endstand und somit zum Pokalsieg für den TSV Neckarau.

 

Textquelle: PRESSEMITTEILUNG DES BADISCHEN FUSSBALLVERBANDES E.V.
Nr. 45/2017 vom 10. Juni 2017

Frauen: Einzug ins Pokalfinale

Mit einem 2:4 Sieg nach Verlängerung (2:2 nach 90 Minuten) gegen den SSV Waghäusel sicherte sich die Frauenmannschaft des TSV Neckarau den Einzug ins Sportlines-Pokalfinale. Die vielen mitgereisten Fans aus Mannheim unterstützten ihr Team über 120 Minuten hervorragend.

Das Finale findet am Samstag, 10. Juni 2017 um 15 Uhr in Karlsruhe gehen KIT SC statt (im Sparda Sport-Park am Institut für Sport und Sportwissenschaft). Die Frauen des TSV Neckarau freuen sich über zahlreiche Fans und Unterstützer. Mit einem Sieg ziehen die Frauen außerdem in die erste Runde des DFB-Pokals ein.

Großer Turniertag beim TSV Neckarau

Wie schon im Jahr zuvor veranstaltete der TSV am Vatertag ein großes Turnier für F- und E-Jugendmannschaften.
Bei strahlendem Sonnenschein spielten vormittags 10 Mannschaften der Jahrgänge 2008/2009 und nachmittags 8 Teams der Jahrgänge 2006/2007 um den begehrten Vatertagscup.
Bei den F-Junioren sahen die Zuschauer spannende und unterhaltsame Spiele, am Ende setzte sich die stark aufspielende Mannschaft aus Reilingen im Finale gegen den Gastgeber TSV Neckarau durch und krönte sich so verdient zum Turniersieger, im kleinen Finale unterlag zuvor der VfB Gartenstadt den weit angereisten Kids vom
FV Grünwinkel.

Teilnehmerfeld:
TSV Neckarau, SC Pfingstberg, VfB Gartenstadt, SC Reilingen, FV Grünwinkel, VfR Mannheim

Bei fast schon tropischen Temperaturen sahen die zahlreichen Zuschauer dann am Nachmittag trotz der Hitze tollen Fußball auf einem sehr guten Niveau.
Nach einer Vorrunde ging es für die Teams je nach Abschneiden in der Trostrunde oder Finalrunde weiter, hier konnte sich nach einem engen und spannenden Derby die E2 des TSV Neckarau gegen den Nachbarn vom VfL Neckarau durchsetzen und den Turniersieg feiern, den 3. Platz erreichte ebenfalls in einem knappen und tollem Spiel der Mfc Lindenhof gegen die Jungs von Rot-Weiß Rheinau.
Ein rundum gelungenes Turnier endete mit der großen Siegerehrung.
Die Zuschauer und alle Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der Organisation und freuen sich schon jetzt auf die nächste Auflage des Vatertagsturnier.

Teilnehmerfeld:
TSV Neckarau, Mfc Lindenhof, Rot-Weiß Rheinau, SV Schwetzingen, Badenia Hirschacker, Spvgg Wallstadt, VfL Neckarau

Fußballturnier für Kindergärten

Mächtig was los beim TSV Neckarau… Traditionell veranstaltet der TSV Neckarau jährlich ein großes Fußballturnier für die Kindergärten aus unserem Stadtteil. In diesem Jahr übernahmen erstmalig Jugendkoordinator Thomas Müller und Jugendtrainer Thomas Potyka die Organisation der Veranstaltung und begrüßten am Vormittag des 16. Mai rund 90 Kinder auf der Anlage des TSV. An mehreren Fußball-Stationen konnten die Kids ihr Können unter Beweis stellen und fleißig Punkte sammeln, parallel dazu spielten die Kindergärten ein kleines Turnier ohne Gewinnermittlung im Soccer-Court. Überall wo man hinsah wurde gedribbelt, gerannt, geschossen, angefeuert, gelacht – besonders dann wenn die Erzieher an der Reihe waren. Am Ende des Tages absolvierten alle Kinder mehrere Fußballspiele und das DFB-Schnupperabzeichen, welches zur Freude der beiden Trainer alle erfolgreich durchliefen. Alle Kinder haben tolle Leistungen gezeigt und waren hochmotiviert. Bei der großen abschließenden Siegerehrung bekam jedes Kind eine Urkunde und ein Abzeichen, außerdem wurde der beste Spieler, der beste Dribbler, der beste Kindergarten, der beste Tormann, das schönste Trikot, die besten Fans und der Erzieher mit den meisten Punkten zusätzlich mit Pokalen und Gutscheinen vom Kiosk Sven Großkinsky und dem Indoor-Spielplatz Mannkidu belohnt. Rundum zufriedene und glückliche Kindergesichter zeigten den beiden Organisatoren, dass man mit dem neuen Konzept ins Schwarze getroffen hatte.

Unter dem Motto “ Mach mit – bleib fit“ waren an den darauffolgenden Tagen Schulklassen der Almenhofschule zu Gast um ihre Sport-Projekttage auf der Anlage des TSV Neckarau zu verbringen. Die beiden Trainer Thomas Müller und Thomas Potyka sorgten für ein abwechslungsreiches Fußballtraining und die Kinder waren mit voller Begeisterung am Werke, manche wollten sich schon vor Ort für den Fussballverein anmelden. Nach 3 Stunden dribbeln, jonglieren, schießen und natürlich spielen, machten sich die müden aber glücklichen Kinder und Lehrer wieder auf den Heimweg. 

Frauen: Vorzeitig Verbandsliga-Meister

Die Frauen-Verbandsligamannschaft konnte sich am Samstag nach einer spannenden Partie gegen den VfK Diedesheim und vor zahlreichen mitgereisten Fans aus Mannheim vorzeitig die Meisterschaft sichern. Mit dem 3:4 Sieg in Diedesheim gewannen die TuS Damen bereits ihr 15. Spiel in der laufenden Saison und stehen somit vier Spiele vor Saisonende uneinholbar auf Platz 1 der Verbandsliga Baden.
Nach nur einer Saison in der Verbandsliga steigen die Fußballerinnen des TSV Neckarau somit wieder in die Oberliga Baden-Württemberg auf.


Danke an LosNinjapix für die Bilder.

Info-Veranstaltung zum Umbau des Clubhauses

Liebe TuSler,

der Umbau unseres Clubhauses rückt näher und wir würden Euch gerne auf dem Laufenden halten, was den aktuellen Stand der Planung und konkret die weiteren Schritte angeht.

Daher möchten wir Euch heute zu einer Info-Veranstaltung am

Freitag, 5. Mai um 20.00h ins Clubhaus am Kiesteichweg

zu Maria einladen. Selbstverständlich sind alle interessierten Mitglieder willkommen.

Wir würden uns freuen, Euch Anfang Mai zu treffen!

Beste Grüße

Volker Proffen              Michael Mattern               Susann Schmidt