Damen Oberliga: Höchste Saisonniederlage beim Tabellenführer

Die schwere Auswärtsaufgabe beim derzeitigen Tabellenführer, dem TV Derendingen, hielt genau das, was man erahnen konnte. Eine in vielen Belangen von Beginn an dominierende Heimelf setzte unser Team gehörig unter Druck und nutzte die sich bietenden Torchancen konsequent. Alle eigenen Versuche und Bemühungen, selbst ins Spiel zu finden, wurden immer wieder durch individuelle Fehler und der fehlenden Dominanz und Cleverness in den Zweikämpfen zunichte gemacht. Die 4:0 Pausenführung war die logische Folge.

Schadenbegrenzung war dann für die 2. Halbzeit angesagt und die TUSlerinnen setzten Einsatz und Kampf gegen weitere Torerfolge der Heimelf ein. Dazu wurden jetzt einige eigene Tormöglichkeiten kreiert, wovon Cassidy McGhee auch eine dann zum Ehrentreffer nutzen konnte (55.). Doch es blieb im Ergebnis eine einseitige Angelegenheit: die Derendingerinnen waren an diesem Nachmittag einfach eine Nummer zu groß, gedanklich oftmals einen Schritt schneller und in Sachen Chancenverwertung relativ konsequent. Am Ende stand mit 7:1 die höchste Saisonniederlage zu Buche.

Positiv: schon auf der Rückfahrt wurde dieses Spiel schnell verarbeitet und unser Team kann am kommenden Donnerstag, dem 01. Mai im Pokal-Viertelfinalspiel beim 1.SV Mörsch gleich wieder zeigen, wie es besser geht. Der Anpfiff in Mörsch erfolgt um 11.00 Uhr.