Damen Oberliga: Mit Niederlage zurück aus Jungingen

Aufgrund einer kollektiv schwachen Leistung mussten die Frauen mit einer deutlichen 1:5 (1:3) Niederlage die Heimreise aus Jungingen zurück nach Neckarau antreten.

Das Spiel auf dem teilweise unebenen Rasenplatz erforderte neben höchster Konzentration auch ein notwendiges konsequentes Zweikampfverhalten. Doch trotz guter Überzahl im Spiel gegen den Ball blieben immer nur die Gegnerinnen in Ballbesitz und bestraften die fehlende Entschlossenheit mit höchster Effektivität. Bis zur 27. Minute verbuchte die Heimelf vier gute Tormöglichkeiten, aus denen allein drei Gegentreffer fielen. Trotz einiger gefährlicher Standardsituationen unsererseits reichte es für unsere Mädels nur zum Anschlusstreffer, als Amelie Wolf der freistehenden Anna Schäfer mustergültig auflegte und diese noch vor der Pause auf 1:3 verkürzen konnte.

Mit frischem Elan wollte man nach dem Wechsel der Partie eine Wende geben, doch unerklärliche Fehler in allen Mannschaftsteilen führten schnell zum nächsten Gegentreffer (49. Min.). Auch zwei Spielerinnenwechsel (Miriam Del Brio für Cassy McGhee und Elena Mathes für Saskia Behringer) brachten nicht die erhoffte Wende: gegen eine biedere Heimelf war unser Team zu keiner Zeit in der Lage, sich entscheidend durchzusetzen. So fing man sich zu allem Überfluss auch noch das fünfte Gegentor – wieder trotz einer eigenen Vier-zu-Eins Überzahlsituation!

Einzig positiv an diesem kalten, trüben Nachmittag der gelungene Einstand von Florentine Schlick, die nach ihrer Einwechslung noch einmal für Schwung über die rechte Angriffseite sorgte und eine Großchance mustergültig vorbereitete – leider ohne zählbaren Erfolg!

Fazit: ganz schnell abhaken und auf das kommende Heimspiel gegen den VfB Obertürkheim konzentrieren! Der Anstoß erfolgt am Sonntag, 30. März 2014 um 14.00 Uhr am Kiesteichweg.