Frauen: Badischer Futsalmeister 2018

Am Samstag, 17.02.2018 fand in der Pforzheimer Fritz-Erler-Halle die Endrunde der Badischen Futsalmeisterschaft statt. Nach einem Unentschieden und zwei Siegen in der Vorrunde qualifizierten sich die Neckarauer Frauen als Tabellenerster für das Halbfinale. Im umkämpften Halbfinale trafen die TuS Frauen auf den Titelverteidiger SSV Waghäusel, das sie im 6-Meterschießen mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Im Finale gewannen die Neckarauerinnen schließlich gegen den Ligakonkurrenten TSV Amicitia Viernheim und konnten somit die Badische Futsalmeisterschaft feiern.

Quelle: Badischer Fußballverbands e.V.

Elena Mathes wurde zudem als beste Torschützin ausgezeichnet, Romina Konrad als beste Spielerin des Turniers. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Video

Jugend: Hallenturniere des TSV Neckarau ein voller Erfolg

Bereits zum 4. Mal veranstaltete der TSV Neckarau in Zusammenarbeit mit der Soccerhalle Weber in Brühl den Eventhouse-Weber Cup für Jugendmannschaften.

Dieses Jahr hatte die neu formierte Jugendleitung um Steffen Böss und Thomas Müller an zwei Samstagen 80 Mannschaften, aufgeteilt in jeweils 4 hintereinander folgenden Turnieren, zu Besuch in der Soccerhalle, – von Bambini bis A-Jugend war dabei jede Altersstufe vertreten.

Das Turnier hat sich auf Grund seiner Einzigartigkeit längst auch über die Grenzen Mannheims rumgesprochen und so waren auch Mannschaften aus der Pfalz und dem Raum Karlsruhe vertreten.

Das es längst kein Geheimtipp mehr ist, zeigt auch wie schnell die Teilnehmerplätze ausgebucht waren.

„Das Besondere an dem Turnier ist die Tatsache, dass auf zwei Plätzen parallel gespielt wird und so nur sehr geringe Wartezeiten für die Kinder entstehen, im Vergleich zu üblichen Hallenturnieren, wo man teilweise zwischen den Spielen über eine Stunde auf seinen nächsten Einsatz warten muss. Ebenso ist dadurch, dass mit Vollbande gespielt wird, das Spieltempo wesentlich höher und die Kinder können sich ordentlich auspowern.

Auch der Turniermodus an sich kommt bei unseren Gästen immer sehr gut an, denn von 5 Mannschaften pro Gruppe schaffen es immerhin 4 Teams ins Viertelfinale, wo dann die Mannschaften der anderen Gruppe schon warten um dann im KO-System bis zum Finale weiterzuspielen.“ (Thomas Müller)

Erfreulich aus der Sicht des Gastgebers war natürlich auch die Tatsache, dass bei allen Turnieren mindestens eine Mannschaft des TSV Neckarau unter den ersten vier Plätzen vertreten war, bei den D- und C-Junioren wurde man sogar Turniersieger.

Bestens versorgt und verpflegt wurden die knapp 800 Kinder und Besucher an beiden Tagen vom Team des Eventhouse Weber.

„Natürlich ist so ein Megaevent mit großem organisatorischen Aufwand verbunden und am Turniertag selber steht man als Verantwortlicher knapp 13 Stunden in der Halle, aber wenn man in die zufriedenen Gesichter der Gäste und besonders der Kids schaut, lohnt sich die Arbeit definitiv und wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Auflage des WeberCups“, so der Jugendleiter Steffen Böss.