Damen Oberliga: Mit einem Auswärtssieg in die Sommerpause

Mit einem 5:2 Auswärtserfolg beim Karlsruher SC kehrte die Oberligamannschaft von ihrem letzten Pflichtspiel der Saison aus der Fächerstadt zurück.

Nach der Pleite im Pokalhalbfinale wollten sich unsere Mädels unbedingt mit einem Erfolgserlebnis aus ihrer ersten Oberligasaison verabschieden – und das gelang eindrucksvoll. Von Beginn wurde die überheblich agierende Heimelf unter Druck gesetzt, ohne dass die Abwehrarbeit vernachlässigt wurde. Die läuferische Überlegenheit nutzte unser Team mit zwei Toren nach gut einer halben Stunde Spielzeit – Torschützen Corinna Glogger und Elena Mathes.

Der KSC stellte nun sein Spiel um und kam noch vor der Pause zum Anschlusstreffer (40.). Gleich nach dem Wiederanpfiff des insgesamt unsicher agierenden Schiedsrichters konnte die Heimmannschaft zwar ausgleichen (50.), doch dann erzielte Lorena Heinz mit einer fulminanten Direktabnahme aus gut 30 Metern die erneute Führung (55.). Und als fünf Minuten später Sina Süss nach einem Klassepass in die Spitze nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden konnte, ließ sich wiederum Lorena Heinz diese Chance nicht entgehen und verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 4:2 (62.).

Nur drei Minuten später belohnte sich die fleißige Sina Süss mit ihrem Tor zum 5:2. Auch danach erspielte sich unser Team noch weitere gute Möglichkeiten, doch es blieb bis zum Schlusspfiff beim insgesamt hochverdienten Auswärtssieg.

Mit einem sehr guten 6. Tabellenplatz und 28 Punkten beendet die Mannschaft von Trainer Sebastiano Franzo ihre erste Oberligasaison und geht nun in die verdiente Sommerpause.

Am 04. August 2014 starten beide Frauenfußballmannschaften dann in die Vorbereitung auf eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Saison 2014/2015.