Herren Kreisklasse A1 – 3:3 Unentschieden gegen SpVgg 06 Ketsch

TSV Neckarau – SpVgg 06 Ketsch II 3:3

Der TSV Neckarau kommt auf eigenem Platz noch nicht so richtig in Fahrt. Nach einem über weite Strecken guten und ereignisreichen Spiel gegen die zweite Mannschaft der Spielvereinigung aus Ketsch reichte es am Ende nur zu einem 3:3-Untentschieden. Die Begegnung war anfangs relativ ausgeglichen und beide Mannschaften erspielten sich die eine oder andere Gelegenheit. Das erste Mal Grund zum Jubeln hatten die Gäste, die sich ungehindert bis vor das Tor kombinieren konnten und nur noch zum 0:1 einschieben mussten. Noch in der ersten Spielhälfte bestrafte Ketsch eine Unachtsamkeit der Hausherren zum 0:2-Pausenstand.

Deutlich engagierter und auch spielerisch besser kam der TSV aus der Kabine. Nachdem sich Luc Reinfelder im Sechzehner gegen zwei Gegenspieler durchsetzte, war er nur noch per Foul zu stoppen. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte Ivan Pavlov zum Anschluss. Nur wenige Minuten später allerdings der erneute Rückschlag: Der Schiedsrichter übersah eine relativ klare Abseitsstellung eines 06-Spielers, welcher den Ball nur noch querlegen musste – 1:3.

Wie in den vergangenen Spielen auch zeigte der TSV jedoch auch diesmal wieder Moral und kam nach schöner Vorarbeit von Pavlov durch den eingewechselten Lukas Foltin zum 2:3-Anschlusstreffer. Erneut Foltin schoss einige Minuten später aus der Distanz aufs Tor. Seinen Schuss konnte der Keeper nur zur Seite abklatschen, wo Pavlov goldrichtig stand und den verdienten Ausgleich erzielte. Nun drängte die Heimmannschaft darauf, das Spiel vollständig zu drehen, doch auch Ketsch hatte noch einmal eine gute Möglichkeit auf den Sieg. Am Ende blieb es beim letztlich gerechten Unentschieden.