Herren: MFC 08 Lindenhof II – TSV Neckarau II 3:2

Spieldatum: Sonntag, 10.05.2015 – 13:00 Uhr
FUSSBALL.DE - Link zum Spiel

Bittere Pleite im Derby

Lindenhof hatte am gestrigen Sonntag die Möglichkeit mit einem Sieg den Aufstieg perfekt zu machen. Die Mannschaft von D. Carpintieri hatte da aber mächtig was dagegen und ging früh durch einen von De Paola herausgeholten Elfmeter, den Bolca cool verwandelte, mit 0:1 in Führung. Der Tabellenführer nahm jedoch anschließend das Heft in die Hand und drängte auf den Ausgleich, scheiterte aber immer wieder an der starken Defensivarbeit der zweiten Mannschaft, die sich kurz vor dem Pausenpfiff sogar noch mit dem 0:2 belohnte. Tropf konnte mit einem Ballgewinn Brehm in Szene setzen, der uneigennützig auf den mitgeeilten De Paola ablegte. Dieser wiederum musste aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinhalten. Die Freude war groß und es ging in die Pause.

Lindenhof kam wie zu erwarten dennoch hochmotiviert aus der Kabine zurück und wollte das Spiel noch drehen. Brehm hatte zwar kurz nach Wiederanpfiff nochmals die Möglichkeit auf 0:3 zu erhöhen, sein Schuss über den Torwart war aber nicht leicht zu nehmen und landete daher im Toraus. Im direkten Gegenzug kam Lindenhof zu einem Eckball, der zugleich auch den Anschlusstreffer bedeutete. Per Kopfball wurde Eistetter zum ersten Mal bezwungen. Vor einigen Zuschauern spielte jetzt nur noch Lindenhof. Die TuS wollte einfach nur noch das Ergebnis retten, was auch relativ lange gut ging, da entweder der Ball in den Abwehrreihen hängen blieb oder Eistetter sich beweisen konnte. Zehn Minuten vor Ende der Begegnung hielt die Mauer der TuS dem Angriff aber nicht mehr stand. Der Stürmer mit der Nummer 10 tanzte 3 Mann aus und konnte unhaltbar mit einem festen Schuss unter die Latte den Ausgleich herstellen. Völlig verunsichert stand die TuS nur noch hinten drin und kam zu keinen Chancen. Die Folge war dann tatsächlich noch der Siegtreffer für die Hausherren. Ein weiterer Eckball landete nach Kopfball des aufgerückten Verteidigers ein drittes Mal im Tor der TuS. Kurze Zeit darauf war es dann auch vorbei. Lindenhof feierte den Aufstieg und für die zweite Mannschaft ging es mit hängenden Köpfen unter die Duschen.

Kader

Eistetter (TW), Knapp, Stieger, Tropf, Weidner, D’Agro, D. Carpintieri, M. Carpintieri, De Paola, Bolca, Brehm, Erol, Knab, Dörfl

Tore

0:1 Bolca (2.min, Strafstoß), 0:2 De Paola (45.min), 1:2 (49.min), 2:2 (79.min), 3:2 (88.min)