Damen Landesliga: Klarer Auswärtssieg in Viernheim

Die Zweite erledigte ihre Auswärtsaufgabe bei der TSV Amicitia Viernheim 2 mit einem auch in dieser Höhe verdienten 6:0 (2:0) Erfolg.

Bedingt durch einige Umstellungen begann das eigene Spiel eher zähflüssig. Viele Zweikämpfe, unnötige Ballverluste und dazu ein unebener Rasenplatz ließen nur wenige gelungene Aktionen zu. Aus einem Eckball von Elena Mathes resultierte die Führung, als Theresa Schmaus unfreiwillig angeschossen wurde und der abgefälschte Ball den Weg ins gegnerische Tor fand (12.). Danach kam Viernheim etwas besser ins Spiel ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Glück dann, als Cassidy McGhee mit einer Rückgabe Torfrau Carolin Fentz erstmals ernsthaft prüfte.

Das 2:0 vor der Pause entsprang aus einer gut vorgetragenen Aktion und Antje Liebold vollendete eine gute Passkombination von Annabelle Bohrdt und Theresa Schmaus (31.). Nach dem Seitenwechsel sorgte die stark aufspielende Elena Mathes, die schon im ersten Spielabschnitt einige gute Tormöglichkeiten hatte, mit zwei Toren für eine Vorentscheidung (46./55.). Der Rest war dann relativ einfach: unser Team spielte konzentriert weiter, hielt Ball und Gegner vom eigenen Tor entfernt und erspielte sich selbst weiter eigene Tormöglichkieten.

Cassidy McGhee (73.) und Sonja Kuttelwascher (89.) nutzten Zwei davon und erzielten die beiden weiteren Tore zum verdienten 6:0 Endstand – jeweils eingeleitet nach guten Spielzügen.

Damit bleibt die Zweite unangefochten Tabellenführer. Am kommenden Wochenende kommt es am Kiesteichweg zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten, dem VfB Wiesloch. Anstoß ist um 17.30 Uhr.