Damen Oberliga: Dritter Sieg in Folge!

Bei herrlichem Sonnenschein kamen unsere Mädels gegen den SV Jungingen zu einem ungefährdeten 4:0 (2:0) Heimerfolg und damit zum dritten Sieg in Folge.

Von Beginn an wurde hochkonzentriert gegen den Ball gearbeitet und bei Ballgewinn sehr schnell umgeschaltet. Das führte in der Anfangsviertelstunde zu vielen guten Tormöglichkeiten, wovon Anna Schäfer nach Zuspiel von Romy Gajdera früh den Führungstreffer erzielen konnte (6.). Nur zwei Minuten später die nächste Gelegenheit, doch die starke Junginger Torfrau verhinderte mit guten Reflexen diese Großchancen durch Sina Süss und auch den Abpraller konnte Romy Gajdera nicht über die Torlinie bringen. Die wohl schönste Kombination des Spiels führte dann zum nächsten Torerfolg: eingeleitet von Amelie Wolf mit einem Pass durch die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr zu Sina Süss, die ihrerseits mit einem klugen Rückpass Romy Gajdera bediente, die dann den Ball sicher zur 2:0 Führung vollstrecken konnte – so einfach kann Fußball sein (15.)!

Die Gäste verstärkten danach ihre Angriffsbemühungen und hatten Pech, als der Ball nach einem Heber von der Torlatte gegen den Pfosten und danach wohl hinter die Torlinie sprang, die Schiedsrichterin aber weiterspielen ließ (19.). Im Anschluss verflachte die Partie ein wenig, ohne dass unser Team allerdings die Kontrolle verlor.

Nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild: Sina Süss hätte in einer eins-zu-eins-Situation alles klar machen können, scheiterte aber wiederum an der starken Gästetorfrau (46.). Jungingen bemühte sich zwar, doch standen unsere Mädels sehr sicher und hatten insgesamt leichtes Spiel, Ball und Gegner vom eigenen Tor entfernt zu halten. Beide Mannschaften wechselten in der Folgezeit einige Male aus und unsere eigenen Angriffe wurden nicht immer mit der nötigen Präzision zu Ende gespielt, so dass überwiegend Einzelaktionen das Spiel bestimmten. Lara Karnahl sorgte dann mit zwei Distanzschüssen für die Tore drei und vier (75./82.) und stellte damit den auch in dieser Höhe verdienten Sieg sicher.

An dieser Stelle möchten wir der kurz vor Ende ausgewechselten Spielerin des SV Jungingen alles Gute wünschen und hoffen, dass sich die Verletzung als nicht zu schwer herausstellt.

Am kommenden Sonntag gastiert unser Team um 14.00 Uhr beim Karlsruher SC.