Damen Oberliga: Rückrundenstart mit Punktgewinn eingeleitet

Nach einer siebenwöchigen Vorbereitung verbunden mit der unfreiwilligen Verlängerung der Winterpause (TB Neckarhausen zog seine Mannschaft zur Halbserie aus der Oberliga zurück) startete unser Team im Heimspiel gegen den VfB Obertürkheim schwungvoll.

Viele gute Offensivaktionen führten dabei zu einer Reihe guter, teils hochkarätiger Tormöglichkeiten – Höhepunkt dabei der Lattentreffer von Romy Gajdera (39.). Wie sooft schon im Fußball erlebt führte dann der erste gute Gegenangriff der Gäste zur Führung (42.). Doch schon im Gegenzug die große Ausgleichschance, als Romy Gajdera eine gute Spielkombination fast perfekt vollendet hätte. Ihr Schuss flog aber knapp am Tor vorbei (43.). Zu allem Überfluss erzielten dann die Gäste mit dem Halbzeitpfiff mit ihrer zweiten Torchance ihren zweiten Treffer (45.).

Mit viel Wut im Bauch kamen unsere Mädels aus der Kabine und der Druck auf das Gästetor nahm weiter zu. Marie Langner eröffnete mit ihrem Schuss über das gegnerische Tor die Aufholjagd (47.). Und nur zwei Minuten später nahm Anna Schäfer einen zu kurz abgewehrten Ball auf und erzielte mit einem unhaltbaren Schuss den erlösenden Anschlusstreffer (49.). Die Gäste hatten nun alle Mühe, den Ausgleichstreffer zu verhindern. Reihenweise kreierte unsere Mannschaft weitere Chancen, doch Corinna Glogger mit einem Kopfball nach einer Ecke und Sina Süss nach tollem Zuspiel von Lisa Schön scheiterten in aussichtsreicher Position.

Obertürkheim hatte in der Offensive wenig Szenen, hätten aber nach einem kapitalen Abwehrfehler der gerade eingewechselten Jassi Christl ihren Vorsprung ausbauen können. Torhüterin Sara Heuser machte allerdings in der Eins-gegen-Eins-Situation alles richtig und verhinderte den vorzeitigen Knockout (72.).

Vier Minuten später dann der vielumjubelte Ausgleich. Corinna Glogger setzte einem fast schon verlorenem Ball nach, spielte ihn hoch vor das Tor und Lisa Schön nickte den Ball per Kopf über die Torlinie (76.). Bis zum Schlusspfiff neutralisierten sich dann beide Teams gegenseitig und es blieb am Ende beim insgesamt verdienten Unentschieden.

Mit dieser Moral und der mannschaftlichen Geschlossenheit wird das Team auch in den kommenden Spielen die notwendigen Punkte holen, um am Ende den angestrebten Klassenerhalt zu schaffen. Schon am kommenden Sonntag werden diese Tugenden beim Auswärtsspiel in Jungingen wieder zu 100 % benötigt werden.