Damen Oberliga: Unentschieden in Obertürkheim

Nach der hohen 0:5 Niederlage vor einer Woche gegen den KSC gelang unseren Mädels beim VfB Obertürkheim am gestrigen Sonntag ein verdientes 2:2 (0:1) Unentschieden.

Das Spiel begann vielversprechend auf beiden Seiten, denn nach einem nicht geahndeten Handspiel im Strafraum der Heimelf (2.) hatte Sina Süß kurze Zeit später die Chance zur Führung, scheiterte aber an der Obertürkheimer Torfrau (5.). Auf der Gegenseite sorgten die Eckbälle für viel Gefahr vor unserem Tor. Zudem Glück, dass der Elfmeterpfiff nach einer Aktion in unserem Strafraum ausblieb (10.) und Torhüterin Janine Kappes einen gefährlichen Flachschuss um den Pfosten lenken konnte (11.).

Unglücklich aus unserer Sicht dann die Führung der Heimelf, als der Schiedsrichter nach einem vermeintlichen Handspiel auf Strafstoß entschied. Laura D’Agro drehte sich in einen Schuss aus kurzer Distanz und der Ball traf ihren am Körper angelegten Arm – eine mehr als strittige Entscheidung sorgte für das 1:0 (24.).

Nach dem Seitenwechsel kam Mia Peschke für Saskia Benz ins Spiel und sie hatte auch sofort den Ausgleichstreffer auf dem Fuß – doch die Heim-Torfrau reagierte glänzend (50.). Wenig später war es dann soweit: ein klasse getimter Pass von Mia Peschke durch die Schnittstelle der Abwehr auf Sina Süß und die ließ sich nicht lange bitten – 1:1 (53.). Und es sollte noch besser kommen: Elena Mathes hatte genau zugeschaut, bediente Sina Süß ebenfalls mit einem genauen Zuspiel und die Führung war perfekt (65.).

Obertürkheim versuchte danach, mit lang geschlagenen Bällen zum Erfolg zu kommen. Doch unsere Mannschaft kämpfte um jeden Ball, war kopfballstark und ließ keine wirkliche Torchancen zu. Aus einem eher harmlosen Ballverlust fiel dann doch noch der Ausgleichstreffer. Die Obertürkheimer Spielerin schoss nach dem Ballgewinn aus über 30 Metern auf unser Tor und der Ball schlug über unserer Torfrau ein – ein nicht unhaltbarer Treffer (83.). Wenig später dann fast die Führung für die Heimmannschaft – doch der Ball klatschte von der Torlatte ins Feld zurück (85.).

Unserem Team gehörten dann die letzten beiden Aktionen. Nach einem Eckball verpassten gleich zwei Spielerinnen den Ball mit dem Kopf aus nächster Nähe und in der letzten Minute führte ein Missverständnis in der Obertürkheimer Abwehr beinahe zu einem Eigentor – der Ball flog jedoch knapp neben dem Pfosten vorbei ins Toraus.

So musste man mit einem Punkt zufrieden sein – auch wenn heute ein „Dreier“ sehr gut möglich gewesen wäre. Am kommenden Sonntag empfängt unser Oberligateam um 14.00 Uhr den badischen Aufsteiger FC Astoria Walldorf zum Nachbarschaftsduell.