Damen Landesliga: Überzeugender Sieg gegen bisherigen Spitzenreiter

Unerwartet wenig Gegenwehr bekamen die Damen des TSV 2 beim Heimspiel gegen den bisherigen Spitzenreiter SG Schwabhausen Dittwar. Über das ganze Spiel hinweg beschäftigte man die Gäste in deren Hälfte.
Sporadische Konterversuche kamen in der Regel nicht weit über die Mittellinie hinaus. Bereits nach 9 Minuten erzielte die am langen Pfosten mitgelaufene Anita Klaric nach einem Querpass das 1:0. Weitere gute Chancen folgten, darunter ein Pfostenkopfball. Bei besserer Konsequenz beim letzten Pass und etwas mehr Konzentration beim Abschluss hätte man bereits vor der Halbzeit den berühmten „Sack zu machen“ können.

Das 2:0 direkt nach der Halbzeit erzielte Angreiferin Theresa Schmauß nach guter Vorarbeit von Anita Klaric und der eingewechselten Romy Gajdera (46. Minute). Die besorgte das 3:0 dann selbst, nach einer Flanke von Spielmacherin Laura Martschink (63. Spielminute). Nach einigen ausgelassenen Gelegenheiten war es wiederum Theresa Schmauß, die nach einem Torschuss von Romy Gajdera aufmerksam war und zum 4:0 Endstand abstaubte. Die enttäuschenden Gäste konnten auf dem Neckarauer Kunstrasen nicht zeigen, wieso sie bisher die Tabellenführung inne hatten.

Insgesamt ein überzeugender Auftritt der zu Saisonbeginn völlig neu formierten 2. Mannschaft. Die Findungsphase scheint abgeschlossen, dies macht Hoffnung, dass auch am Samstag in Dossenheim die Erfolgsserie fortgesetzt werden kann.