Herren: ESC Blau-Weiß Mannheim – TSV Neckarau II 4:6

Spieldatum: Sonntag, 30.08.2015 – 15:00 Uhr
FUSSBALL.DE - Link zum Spiel

Bischer und Tobolik entscheiden das Spiel

Als Tabellenletzter ging es am vergangenen Sonntag zum ebenfalls mit 0 Punkten gestarteten Gegner Blau-Weiß Mannheim. Nach den 8 Gegentoren aus den letzten zwei Spielen wollte Ersatzcoach Uhlig nur eines, die 0 halten. Der Start der Gäste aus Neckarau verlief nach Plan. De Paola konnte bereits nach 4 Minuten durch einen Flachschuss den Führungstreffer erzielen. Blau-Weiß versuchte mit langen Bällen auf ihre zwei Stürmer zum Erfolg zu kommen und konnten per Doppelschlag durch Antos innerhalb zwei Minuten das Spiel drehen. Kurz vor der Pause konnte Bozic nach schöner Vorarbeit durch den eingewechselten Bischer das Ergebnis wieder egalisieren.

Bischer brachte sich auch nach der Pause wieder hervorragend ein und krönte seine Leistung mit einem Tor zum 2:3. Und auch der eingewechselte Tobolik spielte sich gut ein und konnte noch drei weitere Tore per Fuß erzielen, wobei jedes Tor abermals durch Bischer vorbereitet wurde. Blau-Weiß kam zwar zwischenzeitlich durch zwei weitere Tore heran, am Ende war es aber doch ein klares Ergebnis und die ersten drei Punkte für die zweite Mannschaft aus Neckarau.

Herren: TSV Neckarau II – FV 08 Hockenheim II 1:7

Spieldatum: Donnerstag, 27.08.2015 – 18:30 Uhr
FUSSBALL.DE - Link zum Spiel

Hohe Heimniederlage durch effiziente Chancenverwertung der Gäste

Die Niederlage gegen VfL Hockenheim schien die zweite Mannschaft gut wegzustecken. Doch obwohl die klare Vorgabe war, erst einmal defensiv zu stehen und ein Gegentor zu verhindern, landete der Ball in den Maschen durch ein Eigentor von Tropf. Lühring konnte kurze Zeit später sogar auf 0:2 erhöhen. Die zweite Mannschaft machte Druck und wollte den Anschlusstreffer, was aber in der ersten Halbzeit nicht mehr gelang.

Auch nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit war die zweite Mannschaft aus Neckarau die klar bessere Mannschaft und kam durch M. Carpintieri in der 62. Spielminute zum verdienten Anschluss. Die Druckphase von Neckarau nahm allerdings mit dem 1:3 durch Ziehl ein Ende. Dieses Tor war ein Schlag in den Nacken. Danach spielten nur noch die Gäste, die sehr effizient vor dem Tor agierten und den Spielstand noch um 4 weitere Tore zum 1:7 Endstand erhöhen konnten.

Feriencamp des TSV Neckarau

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen vom 03.08.-05.08. 40 Kids im Alter von 7-12 Jahren am ersten TSV Neckarau Feriencamp teil.

Eingeteilt in drei Gruppen wurde täglich von 09:30-16:30 eifrig an verschiedensten Stationen trainiert, unter der Anleitung des 6-köpfigen Trainerteams standen Koordination, Technik, Torschuss und viele Spielformen auf dem Programm, zum Abschluss des Tages fand jeweils ein spannender Fussballwettbewerb statt für den es jeweils tolle Pokale und Preise, u.a. Tickets für die Adler Mannheim, Gutscheine vom Kiosk Großkinski und Sachpreise, zu gewinnen gab. So wurde u.a. der schnellste Dribbler, der sicherste Elfmeterschütze, der beste Keeper und der beste Spieler gekürt.

Trotz der teilweisen recht hohen Temperaturen waren die Kinder topmotiviert und mit großem Einsatz dabei. Zum Abschluss absolvierten alle Teilnehmer das DFB-Fussballabzeichen, auch hier wurden wieder tolle Ergebnisse erzielt und mehrere Kids schafften sogar das Abzeichen in Gold. Bestens versorgt und verpflegt wurden die Teilnehmer von Costa Boutris.

Organisator Thomas Müller bedankte sich bei der Siegerehrung besonders beim Trainerteam Florentine Schlick, Pascal Beckmann, Tim Marzenell, Simon Droste und den Sponsoren des Camps, ein besonderer Dank ging natürlich aber an die 40 Kids die wirklich hervorragend mitgezogen haben. Auf Grund der positiven Erfahrungen soll auch im nächsten Sommer ein Feriencamp angeboten werden.

Herren: VfL Hockenheim – TSV Neckarau II 1:0

Spieldatum: Sonntag, 23.08.2015 – 15:00 Uhr
FUSSBALL.DE - Link zum Spiel

Saisonauftakt mit Niederlage

Mit 4 Niederlagen aus 5 Spielen der Vorbereitung reiste die zweite Mannschaft von D. Carpintieri am vergangenen Sonntag nach Hockenheim, um dort der Heimmannschaft drei wichtige Punkte zu entführen. Mit einem großen 18 Mann Kader sollte das auch gelingen. Das Spiel begann von beiden Seiten sehr zurückhaltend, wobei die zweite Mannschaft mehr Druck ausübte. Christopher Thomas hatte in der ersten Halbzeit die beste Chance, als er alleine vor Torhüter vergab. Die Hockenheimer, die grundsätzlich nur lange Bälle schlugen, machten es besser einmal besser. Auf der Außenbahn wurde Weidner abgehängt, die Flanke des Flügelspielers in die Mitte konnte Erol nur noch per Dropkick in die eigenen Maschen zum 0:1 befördern.

Es passierte lange nichts in der zweiten Halbzeit, das lag auch daran, dass die zweite Mannschaft die konditionelle Schwäche der Hausherren trotz eines Übergewichts an Ballbesitz nicht ausnutzen konnte. So blieb es letztendlich beim 0:1.

Tore

Fehlanzeige

Karten

Fehlanzeige

Damen: Start der Vorbereitung und schweißtreibender Einstand der Damenmanschaft in Speyer 

Endlich kehrt wieder Fußballalltag an den Kiesteichweg für die Frauenfußballabteilung ein. Nach 5 Trainingseinheiten und dem ersten erfolgreich absolviertem Testspiel gegen den FC Speyer 09 kann man festhalten, dass sich die Spielerinnen und das neu formierte Trainerteam sehr gut aneinander gewöhnt haben.

Der Hitze trotzend wird unter dem neuen Cheftrainer Karlheinz Lohnert intensiv trainiert und hart an sich gearbeitet um gut vorbereitet in die neue Saison starten zu können. Zudem wird das Trainerteam in dieser Saison durch Tim Marzenell und Neuzugang Franziska Boll unterstützt.

Nach nur einer Trainingseinheit trat das Team von Neu-Trainer Karlheinz Lohnert beim ambitionierten Verbandsligaklub FC Speyer 09 zum ersten Vorbereitungsspiel an. Fast zwei komplette Mannschaften – jeweils eine Mischung aus erster und zweiter Mannschaft – konnte man dabei aufbieten. Obwohl die Pfälzerinnen in ihrer Vorbereitung bereits deutlich weiter sind, hielten die TSV-Damen bei sehr sommerlichen Temperaturen gut mit und erspielten sich sogar ein Chancenplus. Einer Unachtsamkeit nach einem Standard war allerdings die etwas überaschende Führung für Speyer geschuldet. Doch noch vor der Pause konnte diese wieder egalisiert werden. Nach einem schönen Konter über links wurde auf die mitgelaufene Anna Schäfer quergelegt, die die Kugel nur noch einschieben musste (40. Minute). Nach der Halbzeit machte die „neue Elf“ dort weiter wo die Kolleginnen aufgehört hatten und setzten Speyer immer wieder unter Druck. Verdient fiel der 2:1 Siegtreffer durch Florentine Schlick in der 70. Spielminute.

Somit konnte das Team dem neuen Trainer zeigen, dass es im Sommer das Fußballspielen nicht ganz verlernt hat und startete mit einem Erfolgserlebnis in die erste volle Vorbereitungswoche.

Die nächsten Testspiele finden am
Samstag, den 15.08. gegen den VfB Bretten,
Sonntag, den 16.08. gegen die TSG HD-Rohrbach und am
Mittwoch, den 19.08. gegen den 1. FFC Niederkirchen statt.
Veröffentlicht unter Damen

3. Rang für das Ü35-Frauen-Team bei Süddeutscher Meisterschaft

Beim SV Oberkirch fanden am vergangenen Wochenende die Süddeutschen Meisterschaften der Ü35-Frauen sowie der Ü40- und Ü50-Herren im Oberkircher Renchtalstadion statt.

Da der Hessische Meister seine Teilnahme am Turnier der Ü35-Frauen kurzfristig absagen musste, kämpften am 1. August 2015 vier Teams um die süddeutsche Krone. Erstmalig nahm mit dem TSV Neckarau ein Badischer Meister am Turnier teil. Hinzu kam die gastgebende SG Stadelhofen (Südbadischer Meister), die SGM Gomadingen/Tettnang (Württembergischer Meister) und der VfB Straubing (Bayerischer Meister). Zwar startete der Badische Meister mit einem 2:1-Sieg über die SG Stadelhofen erfolgreich in den Wettbewerb, doch die denkbar knappen Niederlagen gegen Straubing und Gomadingen/Tettnang (jeweils 0:1) ließen das Team noch auf Rang 3 zurückfallen. „Es hat dem Team viel Spaß gemacht, wir konnten gegen jeden Gegner mithalten und im nächsten Jahr möchten die Mädels wieder dabei sein“, so Coach Michael Mattern. Sieger wurde ungeschlagen und ohne Gegentor die SGM Gomadingen/Tettnang, die nun am DFB-Ü35-Frauen-Cup vom 4.-6. September in Marburg teilnimmt.

Für das Team Neckarau spielten: Christina de Angelis, Heike Greiss (beide TSV Amicitia Viernheim), Sabine Kaufmann, Susanne Ritz (beide SC Rot-Weiß Rheinau), Sabine Bürgy, Ingrid Hammer (beide SSV Vogelstang) und Steafnie Fioranelli, Dorota Konefal, Christine Mattern, Susann Schmidt und Marion Schmitt (alle TSV Neckarau).

Veröffentlicht unter Damen