Herren: TSV Neckarau II – Germania Friedrichsfeld II 3:1

Spieldatum: Donnerstag, 11.09.2014 – 18:30 Uhr

Die zweite Mannschaft kann ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren

Wieder frisch zurück vom Urlaub führte Kapitän D’Agro wieder seine Mannschaft an. Unsere Mannschaft probierte direkt nach Anpfiff Druck nach vorne auszuüben, was aber nicht wirklich gelang, jedoch brannte auch hinten wenig an und so war die erste Halbzeit dieses Spiels auch nicht wirklich nennenswert. Keine der Teams konnte sich hier einen spielerischen Vorteil verschaffen und so ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

Die erste gute Chance durch die Heimmannschaft endete mit der 1:0 Führung. Nach einem Freistoß vom Rückkehrer D’Agro konnte Brehm quasi unbehindert 10m vor dem Tor mit dem Hinterkopf ins Tor verlängern. Hier stand der Gästekeeper an falscher Stelle. Friedrichsfeld wollte den Ausgleich und kam mit einer richtig guten Chance. Ein katastrophaler Fehlpass landete direkt am Fuße des Stürmers vor Friedrichsfeld, der direkt auf Marzenell schoss, sein Abwehr landete wieder beim Gegner, der ebenfalls den Ball nicht über die Linie bekam, da ein Abwehrspieler auf der Linie klären konnte, und auch die dritte Chance konnte Torwart Marzenell vereiteln. Das war Glück auf seiten unserer Mannschaft. Jedoch hielt wie schon oft die Führung nicht allzu lange, so war es Knapp mit einem dummen Foul im Strafraum. Klare Entscheidung durch den unauffälligen Schiedsrichter – Elfmeter. Marzenell konnte den Flachschuss zwar berühren, jedoch landete der Ball zum 1:1 Unentschieden im Tor. Anstatt nun nochmal Druck auszuüben, ließ sich ein bereits verwarnter Spieler von Friedrichsfeld auf eine Diskussion ein und saß gelb-rot. Die Überzahl konnte Ocon Palma nach einem Eckball von D’Agro nutzen und mit dem Fuß den Ball im 5-Meter-Raum über die Linie schieben. Friedrichsfeld machte auf, und so ergaben sich Chancen. Tobolik setzte sich an der rechten Außenbahn gekonnt durch und passte auf Brehm, der den Ball nicht traf und vergab. Kurze Zeit später aber das gleiche Szenario und diesmal konnte Brehm mit seinem vierten Saisontreffer das Spiel entscheiden. Zum Schluss der Partie gab es noch einen kleinen Aufreger, als der Gästetorwart für ein grobes Foulspiel völlig zurecht die rote Karte bekam. Der Freistoß brachte allerdings nichts ein und so blieb es beim nicht unverdienten 3:1.

Kader

Marzenell (TW), Ersan, Stieger, Bozic, Knapp, Yodmee, D’Agro, De Paola, M. Carpintieri, Brehm, Seiler, Eistetter (ETW), Tobolik, Ocon Palma, D. Carpintieri

Tore

1:0 Brehm, 2:1 Ocon Palma, 3:1 Brehm