Frauen gewinnen Topspiel 2:0 gegen Heidelsheim

An diesem Wochenende konnten die TSV-Damen endlich ihr erstes Pflichtspiel bestreiten. Mit dem FC 07 Heidelsheim kam ein direkter Konkurrent um die Tabellenspitze auf den berüchtigten Hartplatz.

Als das Spiel startete wurde schnell klar: die Gäste waren voll und ganz auf Konter ausgerichtet. Dementsprechend hatten die Tusslerinnen die Feldhoheit. Jedoch gestaltete es sich schwierig, durch die vielbeinige Abwehr der Heidelsheimer hindurchzukommen. Gelang es doch einmal sich durchzuspielen, wurden die Chancen fahrlässig vergeben. Angreiferin Aylin Alagöz scheiterte zweimal freistehend an der allerdings glänzend reagierenden Gästetorfrau. Gelegentliche Konterversuche der Gäste blieben wirkungslos. Die völlig neu formierte TSV-Viererkette stand von Beginn an sicher, und ließ über die gesamten 90 Minuten nicht eine gegnerische Torchance zu.

Nach der Pause stellte TSV-Coach Sebastiano Franzo zunehmend auf Offensive um. Mit Rückkehrerin Sina Süss brachte er zudem eine frische Stürmerin. Die TSV-Damen konnten phasenweise mehr Druck erzeugen, und so einige Standardsituationen herausholen. In der 73. Minute schlug Lorena Heinz eine Freistoß von links herein. Der Ball segelte über Freund und Feind hinweg, bis er am langen Pfosten Sina Süss erreichte, die den Ball per Direktabnahme unter die Latte schoss (1:0). Die Erleichterung über den hochverdienten Führungstreffer war bei allen spürbar. Konzentriert setzte das Team nach und konnte kurz vor Schluss den Sack zumachen. Diesmal konnte sich über rechts Lara Karnahl durchsetzen und brachte den Ball nach innen. Marie Langner verlängerte, sodass wiederum Sina Süss vollendete und so ihren klasse Einstand perfekt machte(2:0, 89. Minute).

Fazit: Ein hochverdienter Sieg, der Hoffnung auf mehr macht.
Die nächste Partie findet am Ostermontag, 01.04, um 11 Uhr in Klinge Seckach statt.