TT: Jonas Adam für Verbandsrangliste qualifiziert

Am Samstag, 16.3.13 fand in Buchen das Regionsranglistenturnier der Schüler  statt. Aus 21 Startern im Jahrgang 2000 wurden die 5 Besten gesucht, die auf der Badischen Rangliste im April in Weinheim antreten dürfen. Jonas Adam vom TSV hatte sich als 5. der Bezirksrangliste qualifiziert, war damit aber nicht gerade einer der Favoriten für das Turnier in Buchen. In 3 Vorrunden-Gruppen a 7 Spielern ging es darum, unter die besten 3 zu kommen, um damit an der Endrunde teilzunehmen.

Jonas gelang ein guter Start ins Turnier: im 1. Spiel gewann er mit einer soliden Leistung knapp mit 3:2. Von der 0:3-Niederlage im 2. Spiel ließ er sich nicht beirren und gewann die folgenden Spiele. Eine 2:3-Niederlage gegen den Topgesetzten der Gruppe tat ihm nicht weh, denn nach einem Sieg im letzten Vorrundenspiel war er mit 4:2 Siegen als Gruppendritter für die Endrunde qualifiziert. Die 3 Sieger der Vorrundengruppen spielten danach die Plätze 1-3 aus, während aus den 6 Gruppenzweiten und –dritten noch die letzten beiden Startplätze für die Verbandsrangliste ausgespielt wurden.

Schon glücklich über den guten Verlauf der Vorrunde, steigerte sich Jonas hier noch einmal. Im 1. Spiel lag er bereits mit 0:2-Sätzen zurück, besann sich dann aber auf seinen starken Rückhand-Topspin und drehte das Spiel noch. Im 2. Spiel musste er gegen Julian Göggl antreten, gegen den er vor 2 Jahren auf der Verbandsrangliste nach großem Kampf verloren hatte. Dieses Mal konnte Jonas das Spiel für sich entscheiden: in 3 sehr engen Sätzen behielt er die Oberhand. Da ein Spieler in der Endrunde aufgab  und ein Vorrundenergebnis für die Endrunde mitgenommen wurde,  hatte er noch ein Spiel zu bestreiten, das er sehr locker gewann. Danach hieß es noch Warten auf das Endergebnis. Als dann feststand, dass er Sieger dieser Endrundengruppe war und sich damit als Gesamtvierter souverän für die Verbandsrangliste qualifiziert hatte, war natürlich der Jubel bei Jonas, seinem Vater und dem Trainer riesengroß. Ein tolles Turnier für ihn, es war ihm gelungen, seine spielerischen Fähigkeiten komplett abzurufen, und er war an diesem Tag auch mental ausgesprochen stark.

Da freuen wir uns doch schon auf Weinheim!