Damen Oberliga: Ohne Punkte zurück aus Niefern

Beim zweiten Auswärtsspiel in Folge konnte unsere Mannschaft nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und verlor verdient beim badischen Aufsteiger, dem FV Niefern, mit 0:3 (0:1).

Neben den Langzeitverletzten musste das Team nun auch noch auf Mannschaftsführerin Laura D’Agro verzichten, die aufgrund einer Knöchelverletzung nicht auflaufen konnte. Die Rollen im Spiel selbst waren schnell erkennbar. Niefern stand kompakt im Abwehrzentrum und versuchte mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Unser Team versuchte dagegen mit ruhigem Aufbauspiel und mit langen Bällen die Abwehr der Heimelf zu überwinden.

Doch unsere Aktionen blieben über die gesamte Spielzeit zu unpräzise, teils wurden Bälle überhastet verloren und im Angriff konnten wir zu keiner Zeit die sonst gewohnte Entschlossenheit zeigen. Niefern hatte dadurch leichtes Spiel, versäumte es aber schon vor der Halbzeit, ihre 1-zu-1 Situationen erfolgreich abzuschließen. Hier zeigte sich unter anderem Torhüterin Sara Heuser auf dem Posten (19./33.). Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer fallen musste. In der 38. Minute war es dann auch soweit: nach einem erneuten Ballverlust verbunden mit einem schnell vorgetragenen Angriff ging die Heimelf noch vor der Pause in Führung.

Leider blieb die 2. Halbzeit ein Spiegelbild der 1. Halbzeit. Es gelang unserem Team trotz mehr Ballbesitz und viel Laufbereitschaft nicht, entscheidende Akzente in die eigenen Angriffe zu setzen. Die Heimelf konnte abwarten und suchte ihren Erfolg weiterhin mit Konterangriffen, wovon einer nach gut einer Stunde Spielzeit zum 2:0 führte. Auch die danach vorgenommenen personellen Veränderungen brachten keinen positiven Umschwung in unser Spiel – unsere Aktionen blieben weiterhin erfolglos. Vier Minuten vor dem Ende hatte Sina Süss die wohl beste Tormöglichkeit im Spiel – ihr Schuss flog allerdings über das gegnerische Tor (86.). Das 3:0 war dann nur noch für die Statistik (89.).

Solche „gebrauchten“ Tage gibt es im Fußball – deshalb gilt: Kopf hoch und nach vorne schauen! Am kommenden Sonntag empfängt unsere Mannschaft den FV Vorwärts Faurndau. Der Anpfiff erfolgt um 14.00 Uhr.